Wunderschöne Frau: Wie sich die hässliche Amy aus „The Big Bang Theory“ verändert hat (Foto)

Keine gestreiften Strickjacken und Brillen mehr.

Als Amy Farrah Fowler in der dritten Staffel zum ersten Mal in The Big Bang Theory auftrat, gewann sie sofort die Herzen der Zuschauer und schockierenderweise Sheldon Cooper, der später den jungen Wissenschaftler heiratete.


Die Persönlichkeit der Schauspielerin Mayhem Bialik zeichnete sich durch einen ausgeprägten „Stil“ aus. Das Mädchen trug eine dicke Brille, gehäkelte Strickjacken und „Oma“-Röcke, die unter das Knie fallen mussten. Das Heldinnenimage der Grauen wurde durch ihr unkasisches Aussehen schnell zementiert, aber genau das wollten die Macher.

Unter der eingemotteten Patina versteckte sich jedoch eine hübsche Schauspielerin, und die Jahre haben ihr nur gut getan. Obwohl Mayhem sich ihrem 47. Geburtstag nähert, sieht sie immer noch bezaubernd aus. Die Schauspielerin bevorzugt ein tiefes Dekolleté und trägt gerne modische Kleidung. Sie sieht makellos aus und trägt in der Öffentlichkeit helles Make-up; mit der buckligen Amy aus dem Film hat sie nichts gemein.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet