😩 «Zwei Jahre lang lebte der 9-jährige Junge allein in einer unbeheizten Wohnung, während seine Mutter mit ihrem Freund in Frankreich lebte.» 😡

Das neunjährige Kind lebte zwei Jahre lang allein in einer kalten Wohnung im Südwesten Frankreichs, nachdem seine Mutter es verlassen hatte, um mit ihrem Liebhaber zu leben. Der kleine Junge wurde allein in einer Wohnung in Angoulême, Nersac, Frankreich, zurückgelassen, als seine Mutter drei Meilen weiter wegzog. Die Mutter, 39, wurde letzte Woche zu einer sechsmonatigen Gefängnisstrafe verurteilt, weil sie ihr Kind gefährdet hatte. Der Vater des Jungen, der in einer anderen Stadt lebt, wurde nicht strafrechtlich verfolgt.

Zwischen 2020 und 2022 hatte das verlassene Kind Phasen ohne Heizung, warmes Wasser oder Strom.

Er überlebte, indem er sich mit kaltem Wasser wusch und Schlafsäcke und Decken zum Wärmen benutzte. Um zu leben, sammelte er Tomaten von einem benachbarten Balkon und ging von Tür zu Tür, um Nachbarn um Essen zu bitten. Besorgte Nachbarn kontaktierten schließlich die Strafverfolgungsbehörden, und das Kind wurde in Schutzhaft genommen.

Das Kind wurde vernachlässigt und lebte in Isolation, aber niemand bemerkte es, da er zur Schule ging. Zum Teil, weil er seine Aufgaben erledigte, sein Zimmer sauber hielt und gute Noten erhielt. Die Bürgermeisterin der Stadt, Barbara Couturier, erklärte, dass das Kind den Anschein erweckte, alles sei in Ordnung. Sie sagte weiter: „Ich glaube, er schützte sich selbst, indem er sicherstellte, dass alles in Ordnung war.“

Was als nächstes geschah, erfährst du im folgenden Video:

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet