DIESE 23-JÄHRIGE FRAU WAR IN DER LAGE, SO VIEL WIE 105 KG ZU VERLIEREN

Eine 23-jährige Frau aus Zlatoust hat 105 kg verloren. Hier ist, wie sie es geschafft hat.

Sasha Osipova wuchs als dünnens Kind auf, bis ein Unglück geschah. Im Alter von drei Jahren musste sie wegen einer Vergiftung mit einem chemischen Anti-Zeckenmittel behandelt werden, das zusammen mit einem Blatt aus einem behandelten Busch in ihren Körper gelangte.

Nach der Behandlung gerieten ihre Hormonspiegel durcheinander, und ihr Gewicht begann in großen Sprüngen zuzunehmen.

Als sie die Schule abschloss, wog das Mädchen 125 Kilogramm. Das entspricht Größe 62. Aber sie hatte kein Komplex: Ihre Freunde liebten sie so, wie sie war, und sie kleidete sich modisch. Sasha erinnert sich:

„Ich habe Dinge im Internet bestellt, selbst meine Freunde waren überrascht von meinem Kleiderschrank. Ich hatte keine Hemmungen, durchsichtige oder enge Sachen zu tragen. Zum Beispiel hatte ich Leopardenleggings – alles war wie in Witzen über dicke Frauen.“

In Gesellschaft trafen die Jungs ihre Freunde, und sie sagten ihr, dass sie einfach eine gute Person sei. Und das betrübte Mädchen stellte sich ständig die Frage – da ich so eine gute Person bin, warum liebt mich dann niemand. Sie realisierte einfach nicht ihr Gewicht.

Sasha aß alles und trat nie auf die Waage. Sie war sicher, dass sie „nur“ 120-130 Kilogramm wog, bis sie sich eines Tages von einem Freund überreden ließ, sich zu wiegen.

Es stellte sich heraus, dass das Gewicht katastrophal geworden war – 160 Kilogramm bei einer Größe von 172 cm.

Das Mädchen beschloss, mindestens 10 Kilogramm zu verlieren. Um anzufangen, reduzierte sie die Menge an Süßigkeiten, aß nicht mehr einen ganzen Kuchen am Abend :), sondern nur noch ein Stück. Zum Mittagessen aß sie keine Pizza, sondern Buchweizen.

Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Zehn Kilogramm verschwanden in zwei Monaten.

Und dann nahm Sasha sich ernsthaft vor. Sie las Artikel im Internet über gesunde Ernährung, ging viel spazieren und meldete sich dann zum Fitnessstudio an. Die Belastungen wurden größer.

Aber die nächsten 20 Kilogramm dauerten ein Jahr! Und die Turnschuhe waren von intensivem Training bis auf die Löcher abgenutzt.

Jeden Tag lief das Mädchen mindestens acht Kilometer, dazu verbrachte sie eineinhalb bis zwei Stunden im Fitnessstudio.

Sie widmete ihrer Ernährung besondere Aufmerksamkeit. Sasha hörte komplett auf, Süßigkeiten, Kartoffeln und Brot zu essen. Sie stellte auf gekochte und gedämpfte Lebensmittel um. Sie lernte, ohne Salz zu essen.

Jetzt hat sie beschlossen, bis auf 70 Kilogramm abzunehmen. Und bis zum Ende des dritten Jahres hatte sie ihr Ziel erreicht.

Aber nach dem Abnehmen traten neue Schwierigkeiten auf. Anstelle von Fett gab es lockere Haut und Dehnungsstreifen. Alexandra träumt von einer Bauchstraffung – einer Operation, die ihr helfen würde, ihre überschüssige Haut loszuwerden.

Sie hat keine Angst vor der Narbe, die auf ihrem Körper zurückbleiben wird, denn sie kann mit einem Tattoo verdeckt werden. Fast hundert Kilogramm verlorene Kilogramm hinterließen etwa fünf Kilogramm gedehnte Haut an ihrem Bauch.

Leider ist es nicht schön. Sasha versteckt ihren Bauch und kann keinen offenen Badeanzug tragen. Aber sie hat noch nicht genug Geld für eine teure Operation.

Sashas Kleidergröße ist jetzt S – der Traum aller Mädchen. Aber Sasha behält riesige Leggings und eine Bluse zu Hause gut sichtbar. Wie ein eiserner Motivator.

Alexandra plant, Fitnesstrainerin zu werden, um anhand ihres eigenen Beispiels zu zeigen, dass alles möglich ist, wenn man es wirklich will.

Ich möchte diesem willensstarken Mädchen wünschen, dass ihr Traum wahr wird und dass sie einen Sponsor findet, der ihr hilft, die teure Operation zu bezahlen!

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet