😩“Die verführerische Heather Thomas aus ‚The Fall Guy‘ kämpfte mit Sucht, aber schau dir heute an, wie sie mit 66 Jahren aussieht.“🤔

Heather Thomas, die am 8. September 66 Jahre alt wurde, war für ihre markante Rolle in The Fall Guy mit Lee Majors bekannt und man erwartete von ihr eine äußerst erfolgreiche Hollywood-Karriere.

Jedoch wurde die schockierende Blondine ins Krankenhaus gehetzt, als ihr Vater einen Notfall hatte, während die Mutter des Schauspielers am Set während der Dreharbeiten zum Abschluss der Show erschien.

Ihre Verwandten und Freunde, die sie im Santa Monica Krankenhaus trafen, informierten sie darüber, dass ihr Vater, Leon, sich gut erholt und ihre Sorgen bei ihr seien.

Für die damals 28-jährige Frau war dies erst der Anfang des Greenhorn-Weges, da sich ihr Arbeits- und Privatleben nach diesem Krankenhausbesuch vollkommen veränderte.

Erfahren Sie, was aus dem ehemaligen 80er-Jahre-Hot-Chick-Mädchen geworden ist, indem Sie weiterlesen!

Heather Thomas erfüllte ihr Schicksal und hatte eine natürliche Schönheit und Fähigkeit, die der von Farrah Fawcett und Heather Locklear gleichkam.

Als das Mädchen 14 Jahre alt war, moderierte sie das Gespräch in Talking with a Giant auf NBC, wo sie und vier andere Jugendliche Prominenteninterviews führten.

Thomas, jetzt 66, studierte Theater und Film an der UCLA, um ihre Karriere als Schauspielerin, Regisseurin und Autorin voranzutreiben. Kurz nach ihrem Abschluss trat sie in der kurzlebigen Comedy-Serie Co-Ed Fever (1979) auf.

Die in Connecticut geborene Schauspielerin begann ihre Hauptrolle 1980 mit der Fernsehserie The Fall Guy. Sie spielte die Partnerin von Lee Majors, der in den 1970er Jahren weltweit bekannt wurde für seine Darstellung von Steven Austin in Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann.

Als Stuntfrau-Kopfgeldjägerin Jody Banks der beliebten Action-Show wurde Thomas von Männern verehrt, die sie als Sexsymbol sahen – ein Name, den sie zugibt, dass sie sich ambivalent fühlt.

„Das geht mit einer gewissen erforderlichen Herablassung einher“, sagte Thomas zu Menschen. „Die blonde Tussi ist ein Klischee, in das man hineinpasst. Aber ich habe es genossen, mich zu der Zeit zu amüsieren.“

Bedauerlicherweise genoss sie sich zu sehr, als sie Drogen konsumierte, eine Neigung, die vor ihrer Darstellung von Jody Banks entstand.

Ihre Drogenkarriere begann in der sechsten Klasse, als sie begann, Opiate zu missbrauchen, um ihre Noten aufrechtzuerhalten. „Ich habe Säure genommen und wurde gerade“, erklärte Thomas. Ich habe es als wahnsinnig angesehen. Ihr sexuelles Verhalten änderte sich, als ihre Einstellung sich von der eines Kindes zu der eines Erwachsenen entwickelte.

Thomas begann Kokain zu nehmen, als sie Studentin an der UCLA war, und ihr Drogenkonsum verschärfte sich 1981, ein Jahr nachdem sie mit den Dreharbeiten zu The Fall Guy begonnen hatte. Darüber hinaus entwickelte die 1,70 m große Thomas eine Obsession mit ihrem Gewicht und begann, Lasix zu nehmen, ein harntreibendes Mittel, das extreme Schläfrigkeit verursachen kann, obwohl sie ihrem Ruf als Sexsymbol gerecht werden musste.

„Anfangs gewöhnte ich mich noch an das Medikament. Ich dachte, ich würde ein gutes Geschäft machen“, sagte Thomas. Sie erklärte, dass sie nie Kokain am Set benutzt habe, was es ihr ermöglicht habe, die ganze Nacht zu arbeiten. Es ist nicht erlaubt, auf den Sets Kokain zu verwenden. Es ist jetzt nicht angesagt, es rauszuholen. Es ist einfach ein persönlicher Schmerz.

Eine nahestehende Person des Schauspielers sagte Menschen, dass ihr Drogenkonsum ihrer Karriere schadete, trotz ihrer gegenteiligen Äußerungen. Laut der Quelle „wusste man von Heather“. „Die Leute waren sich ihres Problems bewusst.“

Zwischen den Dreharbeiten nahm Thomas‘ Gewicht von 56 auf 48 kg ab, und sie war schnell erschöpft. Thomas sagte: „Manchmal war ich in einem Mini-Koma.“

So fiel sie vor Majors in Ohnmacht, der daraufhin ihren Regisseur und ihre Mutter erreichte.

Ihre Mutter, die frühere Sonderpädagogin Gladdy Ryder, informierte ihre Tochter, dass ihr Vater nach dem Abschluss der Drop Fellow-Serie im Krankenhaus war.

Die Autorin von „Trophies“ eilte zum St. John’s Hospital, wo sie von Verwandten und Freunden empfangen wurde, die darauf warteten, dass sie in das dreiwöchige Drogenprogramm aufgenommen wurde. Thomas kommentierte an diesem Tag: „Es war eine riesige Hilfe für mich.“ Sie sagte auch, dass sie bei ihrer Einweisung in die Entgiftung an Lungenentzündung, vernarbten Lungen und geschwollenen Nieren litt.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet