DIE RUSSEN RENOVIERTEN DIE WOHNUNG EINER ALLEINERZIEHENDEN MUTTER KOSTENLOS, DAMIT SIE IHR KIND ZURÜCKBEKOMMEN KONNTE

Die Welt ist nicht ohne gute Menschen! Eine herzerwärmende Geschichte: Gutherzige Renovierer verwandelten die Wohnung einer alleinerziehenden Mutter kostenlos und halfen ihr, sich mit ihrem Kind wieder zu vereinen.

Eine Frau mit zwei Kindern lebte unter so schrecklichen Bedingungen, dass es keine Ansprüche gegen den Vormundschaftsdienst geben kann, der eine der Töchter von der Mutter wegnahm. Aber es war unmöglich, das Kind zurückzubekommen, da kein Geld vorhanden war, um die Bedingungen zu „verbessern“. Dann fanden sich zwei junge Männer, die kostenlos anständige Reparaturen durchführten, damit die Familie wieder vereint werden konnte.

In der Stadt Lytkarino in der Moskauer Region reparierten zwei junge Männer die Wohnung einer alleinerziehenden Mutter kostenlos, deren Kind wegen schlechter Wohnbedingungen von den Vormundschaftsbehörden weggenommen worden war.

Der Name der Frau ist Nadezhda. Sie hat zwei Töchter. Sie musste ihren alkoholkranken Ehemann verlassen, der nicht arbeitete und aufgab. Nadezhda hatte nicht genug Geld, um die Wohnung zu renovieren und zumindest irgendwie das Wohnen für die Kinder zu verbessern. Nachdem die Vormundschaftsbehörden von Nadezhdas Problemen erfahren hatten, nahmen sie ihre 14-jährige Tochter in ein Rehabilitationszentrum.

Und fürsorgliche Stadtbewohner beschlossen, zu helfen. Vyacheslav und Anatoly erfuhren im Internet von der Geschichte der Frau. Sie kamen zu Nadezhda und führten in wenigen Wochen die Renovierungen durch. Andere örtliche Bewohner halfen mit Materialien und Geld.

Der Vormundschaftsdienst hat bereits zugestimmt, das Kind der Familie zurückzugeben.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet