„Ich habe einen Engel geheiratet“: Tom Hanks enthüllte das Geheimnis eines glücklichen Familienlebens mit Rita Wilson, das seit mehr als dreißig Jahren anhält.

Seit mehr als 30 Jahren gehen sie gemeinsam durchs Leben und ziehen zwei wunderschöne Söhne groß. Tom Hanks teilte das Geheimnis seiner langanhaltenden Ehe mit Rita Wilson.

Hollywood-Schauspieler Tom Hanks wird zu Recht als Inbegriff eines „guten Kerls“ betrachtet. In jeder Rolle, sei es als Soldat oder als Kind im Körper eines Erwachsenen, als erfolgreicher Anwalt oder als Historiker mit Hang zum Abenteuer, garantiert seine Filme Erfolg beim Publikum und positive Kritiken von Kritikern. Der Künstler hat sich längst auf dem Olymp des Kinos niedergelassen, bleibt jedoch so bescheiden und freundlich wie damals, als er seine ersten Schritte auf dem professionellen Schauspielpfad machte. Doch Hanks spielte die Hauptrolle in seinem Leben, als er die Schauspielerin Rita Wilson traf. Seit mehr als 30 Jahren gehen sie gemeinsam durchs Leben und ziehen zwei wunderschöne Söhne groß.

Nomadische Kindheit Die Kindheitsjahre des Hollywood-Stars Tom Hanks waren nicht glücklich und wolkenlos. „Meine eigenen Eltern können kaum als vorbildlich bezeichnet werden. Ich war das dritte Kind in der Familie, insgesamt waren wir zu viert, und meine Mutter und mein Vater ließen sich scheiden, als ich fünf Jahre alt war. Die Kinder wurden aufgeteilt, ich blieb bei meinem Vater, der als Koch arbeitete. Dann haben er und meine Mutter insgesamt sieben weitere Male geheiratet, und am Ende hatte ich mit 16 Jahren drei Mütter, vier Väter, fünf Schulen und zehn Häuser, die sich immer wieder änderten. So erhielt ich praktisch keine Erziehung, und deshalb schwor ich mir in meiner Jugend, dass alles anders sein würde“, gestand der Künstler in einem seiner Interviews.

Familiäres Leben in der Entwurfsphase Hanks lernte die Grundlagen des Schauspiels an der University of California. Hier traf er die zukünftige Schauspielerin Samantha Lewis. Als seine Auserwählte einen Sohn namens Colin zur Welt brachte, entschied sich Tom, ein vorbildlicher Vater zu werden. Hanks machte Samantha einen Heiratsantrag, und sie heirateten. Drei Jahre später bekam das Paar eine Tochter namens Elizabeth. Tom arbeitete hart und akzeptierte jeden Vorschlag, um für die Familie ein komfortables Leben zu gewährleisten. Doch als Antwort erhielt er nur Vorwürfe. Samantha war unglücklich darüber, dass die Kinder ohne Vater aufwuchsen. Ständige Streitereien entfremdeten die Ehepartner allmählich voneinander, und sie standen kurz vor der Scheidung.

Große griechische Hochzeit Bei der Besetzung für den Film „Volunteers“ traf Tom Hanks Rita Wilson. Zu dieser Zeit betrachtete sich der Künstler als einfacher Kerl mit nicht sehr attraktivem Aussehen und einer erfolglosen Karriere. Und Rita war eine spektakuläre Schönheit. Und dennoch erfasste sie die gegenseitige Liebe vollständig. „Was auch immer die Liebe für ihn war, ein Gefühl oder ein physischer Prozess auf zellulärer Ebene, sie hat mich wie eine Welle absorbiert, hat mich durchdrungen“, erinnerte sich die Schauspielerin später. Der Anfang dieser lebenslangen Romanze war nicht einfach. Glücklich verheiratet zu sein, ist nicht einfacher als in einem Film zu sein. Rita musste ihren Verlobten für ihren Liebhaber, der zu dieser Zeit verheiratet war, verlassen. Sie wartete drei Jahre darauf, dass Tom sich entschied, seine Familie zu verlassen. Und zu dieser Zeit war er kein blendender Hollywood-Star, sondern spielte hauptsächlich in Episoden mit.

Aber Hanks schaffte es, die Hauptworte zu finden, die das Herz seiner geliebten Frau für immer gewannen. „Du wirst nie etwas an dir ändern müssen, um bei mir zu sein“, versprach er und hielt sein Versprechen. Aber der Künstler selbst musste drastische Veränderungen zugunsten seiner Lebenspartnerin vornehmen. Rita hat griechische Wurzeln und bekennt sich zum orthodoxen Glauben. Und Tom, der katholisch war, änderte seine Religion, um seiner Frau näher zu sein. Unter seinen griechischen Verwandten, mit ihren lauten Versammlungen und ihrer Fähigkeit, die einfachen Freuden des Lebens zu genießen, verstand Hanks zum ersten Mal den Wert echter familiärer Beziehungen.

Das Leben ist kein Feld zum Überqueren

Es gibt keine menschlichen Schicksale, die nur aus sonnigen Tagen bestehen. Vor einigen Jahren verbreiteten sich Gerüchte in der Presse, dass Rita und Tom kurz vor der Scheidung stehen würden. Wahrlich, das Maximum, was Sensationsjournalisten herausfinden konnten, war, dass das Paar einen Monat getrennt lebte. In einer der beliebten Shows gab Tom zu: „Meine Frau und ich streiten uns nur darüber, wer wen mehr liebt.“ Aber auch Hollywood-Celebrities leiden unter den Mühen des Lebens, werden krank und sorgen sich um ihre Kinder.

Toms Sohn hat sich für eine Karriere als Rapper entschieden. Es wäre falsch zu sagen, dass der Künstler mit Chesters betrunkenen Schlägereien und Verhaftungen zufrieden war. Darüber hinaus fiel der Höhepunkt der unschönen Eskapaden des Jungen in die Zeit, als bei seiner Mutter Brustkrebs diagnostiziert wurde. „Man weiß nie, wie der Partner in einer solchen Situation reagieren wird. Ich ertrank in der Sorge, mit der mich mein Ehemann umgab … Wer hätte gedacht, dass dies uns näher zusammenbringen könnte?“, sagte die Schauspielerin in einem Interview mit der New York Times. Und das Paar konnte die Krankheit zusammen besiegen, ohne auf Chemotherapie zurückzugreifen. Fans von Tom und Rita hoffen, dass sie weiterhin auf ihrer Ranch in Idaho leben, Filme drehen und ihre Enkelkinder aufziehen werden. Übrigens hat der älteste Sohn Colin diesem wunderbaren Paar bereits zwei Enkeltöchter geschenkt. „Ich glaube an Engel. Ich bin sogar mit einem Engel verheiratet. Ich weiß, dass Engel keine Flügel haben, aber sie sind sehr süße Wesen und versuchen, unser Leben glücklicher zu machen. Ich liebe Engel, und es gibt viele von ihnen um mich herum“, sagt Tom Hanks weiterhin.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet