«Weißt du, was das ist?😨 Wenn du sie auf deinen Pflanzen siehst, vermeide es, sie zu berühren.»🤔

Du weißt immer, wo du mich findest, oder? In meinem Garten. Ich bin ein leidenschaftlicher Gärtner. Zu sehen, wie deine harte Arbeit Früchte trägt und wie Pflanzen wachsen, kann eine zutiefst erfüllende Erfahrung sein. Aber seien wir ehrlich – es kann auch sehr schwierig sein. Schädlinge sind eines der größten Hindernisse. Manchmal bist du dir nicht einmal sicher, welche Schädlinge gut für dich sind und welche all deine hart erarbeiteten Besitztümer zerstören würden.

Ich sah ein Bild in den sozialen Medien, das diese Unsicherheit perfekt verkörpert. Es erschreckte mich, als ich es zum ersten Mal sah. Das Bild zeigt ein Blatt, bedeckt mit winzigen, äußerst detaillierten, schwarzen geometrischen Mustern. Zuerst sah es so aus, als ob das Blatt in einem außerirdischen Gitter eingeschlossen oder vielleicht von einer seltsamen Krankheit befallen wäre. Wie ich waren viele andere neugierig, was es sein könnte. Ich forschte nach und fand heraus, dass diese seltsamen Muster die Eier der Trauermantel-Schmetterlinge (Nymphalis antiopa) sind. Erlauben Sie mir, Ihnen diese Art vorzustellen, falls sie Ihnen neu ist. Der Trauermantel-Schmetterling, Nymphalis antiopa, ist ein faszinierendes Insekt mit einem ungewöhnlichen Lebenszyklus und einigen interessanten Eigenschaften.

Lassen Sie uns mit den Eiern beginnen. Diese Eier auf einem Blatt waren auf dem Bild, das ich sah, in Nahaufnahme zu sehen. Sie ähneln einer dünnen Schicht feiner, schwarzer Spitze, die auf die Oberfläche aufgebracht wurde. Wenn man den ersten Schock überwunden hat, ist es ziemlich elegant. Eierhaufen werden gelegt, und jedes winzige Ei ist ein Wunder der reinen Geometrie. „Das wird entweder gut für meine Pflanze oder schlecht sein“, war mein erster Gedanke, als ich es sah.

Glücklicherweise gibt es gute Nachrichten: Der Trauermantel-Schmetterling hat einige nützliche Eigenschaften. Obwohl die Raupen (oder Larven) Blätter fressen, haben sie normalerweise eine Vorliebe für Weiden, Ulmen und Pappeln, unter anderen Bäumen und Sträuchern. Daher sollten Sie sicher sein, wenn Sie einen Garten voller Gemüse und Blumen haben. Da diese Schmetterlinge auch verrottende Früchte fressen und zur Verhinderung von Fäulnis beitragen, können sie sehr nützlich sein. Es ist faszinierend, diese Schmetterlinge ihren gesamten Lebenszyklus durchlaufen zu sehen. Die Raupen schlüpfen aus diesen seltsamen, komplizierten Eiern. Ihre Körper sind haarig und stachelig, und sie sind schwarz mit kleinen weißen Flecken. Sie durchlaufen eine Reihe von Stadien, die als Instars bezeichnet werden, in denen sie größer werden und ihre Haut abwerfen.

Wenn sie erwachsen sind, suchen die Raupen einen sicheren Ort zum Verpuppen. Sie verwandeln sich in einer Puppe, die wie ein kleines Ruhepaket aussieht. Je nach Umgebung und Jahreszeit kann diese Phase einige Wochen oder mehrere Monate dauern. Wenn sie schließlich schlüpfen, sind sie atemberaubende Trauermantel-Schmetterlinge mit dunklen, samtigen Flügeln, die mit blauen Punkten übersät und von einem glänzenden gelben Rand umgeben sind.

Das Verhalten der Trauermantel-Schmetterlinge ist eine ihrer faszinierendsten Eigenschaften. Im Gegensatz zu vielen anderen Arten überwintern diese Schmetterlinge. Sie finden einen gemütlichen Versteckplatz unter einem alten Schuppen, unter loser Rinde oder sogar in einem Holzstapel. Sie gehören zu den ersten Schmetterlingen, die im Frühling erscheinen, noch bevor die Blumen zu blühen beginnen. Sie verdanken ihren Namen „Trauermantel“ teilweise ihrem frühen Erscheinen; die düstere, frühe Frühlingslandschaft steht im Kontrast zu ihren dunklen, melancholischen Flügeln, die einem Trauerkleid ähneln.

Als Gärtner konzentrieren wir uns oft darauf, wie Insekten unsere Pflanzen sofort beeinflussen. Wenn wir Raupen sehen, fürchten wir, dass sie alles auffressen werden. Es ist jedoch wichtig, einen Schritt zurückzutreten und das größere Bild zu betrachten. Der Trauermantel-Schmetterling ist ein großartiges Beispiel dafür, wie die Natur ein Gleichgewicht hält. Obwohl die Raupen einige Blätter fressen, werden sie Ihre Pflanze nicht zerstören. Tatsächlich fördern Sie das Ökosystem, indem Sie diesen Schmetterlingen einen Lebensraum bieten.

Was sollten Sie also tun, wenn Sie diese Raupen oder Eier in Ihrem Garten finden? Ich würde empfehlen, sie in Ruhe zu lassen. Genießen Sie den Prozess und beobachten Sie die Verwandlung. Sie können die Raupen vorsichtig auf einen Baum oder Strauch umsetzen, wo sie weniger wahrscheinlich Ihre wertvollen Blumen fressen, wenn Sie sich große Sorgen um Ihre Pflanzen machen.

Der Schlüssel zum Gärtnern liegt im Gleichgewicht. Es geht darum, Harmonie mit den Kreaturen zu finden, die mit Ihnen und den Pflanzen, die Sie lieben, zusammenleben. Das nächste Mal, wenn Sie etwas Seltsames in Ihrem Garten bemerken, forschen Sie ein wenig, bevor Sie zum Pestizid greifen. Wie bei meiner Entdeckung der Trauermantel-Schmetterlingseier könnten Sie etwas wirklich Überraschendes herausfinden.

Alles ist letztendlich Teil des Abenteuers. Der Reichtum und die Herausforderungen, die jede Jahreszeit mit sich bringt, machen das Gärtnern so lohnend.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet