«Wir kennen endlich ihre am besten gehüteten Schönheitsgeheimnisse 😍 Was waren sie? Ungewöhnliche Bilder des ikonischen Stars Audrey Hepburn!» 😲

Audrey Hepburn, eine Künstlerin mit unvergleichlichem Talent und ein Symbol der glanzvollen Hollywood-Ära, fesselte das Publikum in zahlreichen ikonischen Filmen wie „Ein Herz und eine Krone“, „Frühstück bei Tiffany“, „My Fair Lady“, „Wie klaut man eine Million?“ und „Krieg und Frieden“. Der Name Audrey Hepburn ist gleichbedeutend mit Eleganz und einem guten Herzen, aber wie gut kennen wir die Frau hinter der Leinwand wirklich?

Geboren am 4. Mai 1929 als Tochter eines britischen Bankiers und einer niederländischen Adligen, wuchs Audrey im von den Nazis besetzten Europa auf. Sie sprach fließend Englisch und Niederländisch und war zusätzlich mit Französisch, Spanisch und Italienisch vertraut, was zu ihren unverwechselbaren Merkmalen beitrug. Mit einer Größe von 1,75 m überschritt Audreys Gewicht aufgrund eines gestörten Stoffwechsels, der durch ihre schlechte Ernährung während des Krieges verursacht wurde, nie 45 kg. Während des Zweiten Weltkriegs überlebte sie mit Tulpenzwiebeln, Chicorée-Blättern und Brot aus Gras.

Ihre erschütternden Kriegserfahrungen verstärkten ihr Engagement für humanitäre Arbeit, und in den 1950er Jahren begann Audrey mit UNICEF zusammenzuarbeiten, was schließlich zu ihrer Ernennung zur Goodwill-Botschafterin führte. Audreys Durchbruch gelang ihr als Prinzessin Anne in „Ein Herz und eine Krone“ im Jahr 1953, wofür sie einen Oscar als beste Schauspielerin erhielt. Sechs Wochen später gewann sie einen Tony für ihre Leistung in „Ondine“, was ihren Status in der Filmbranche festigte.

Ihre Karriere florierte mit führenden Schauspielern wie Gary Cooper und Maurice Chevalier in „Ariane – Liebe am Nachmittag“, Rex Harrison in „My Fair Lady“, Peter O’Toole in „Wie klaut man eine Million?“ und Sean Connery in „Robin und Marian“. Audreys Präsenz gebot Respekt, und niemand wagte es, vulgäre Sprache in ihrer Nähe zu verwenden.

 

Nach 15 Jahren im Filmgeschäft verlagerte Audrey ihren Fokus auf ihre Familie. Sie war zweimal verheiratet – zuerst mit dem Schauspieler Mel Ferrer und später mit dem italienischen Psychiater Andrea Dotti, mit dem sie einen Sohn hatte. Beide Ehen endeten in Scheidung. 1980 fand Audrey in dem niederländischen Schauspieler Robert Wolders eine dauerhafte Partnerschaft, der bis zu ihrem Tod an ihrer Seite blieb.

Audreys Lieblingsdesigner, Hubert de Givenchy, betrachtete sie als Muse und enge Freundin und entwarf exklusive Schmuckstücke, Düfte und Outfits für sie. Sie sagte einmal: „Ich bin so abhängig von Givenchy wie die Amerikaner von ihren Psychoanalytikern.“ Audreys Engagement für UNICEF forderte einen Tribut an ihrer Gesundheit, insbesondere während ihrer letzten Wohltätigkeitsmission nach Somalia im September 1992. Sie beschrieb die Reise als „apokalyptisch“.

Trotz starker Magenschmerzen während der Reise hielt Audrey dies für sich, um die Mission nicht zu stören. Nach ihrer Rückkehr wurde sie wegen eines Tumors im Dickdarm operiert, aber es war zu spät. Audrey starb vier Monate später im Alter von 63 Jahren. Elizabeth Taylor kommentierte an dem Tag von Audreys Tod treffend: „Gott hat einen weiteren Engel.“

Audrey Hepburn wird immer noch als eine der schönsten Frauen der Welt verehrt. Ihr Geheimnis lag in ihrer Raffinesse und Klasse, mit glänzendem dunklen Haar und dezentem Make-up. Sie vermied Vulgarität und leuchtende Farben und bevorzugte einfaches Make-up mit schwarzem Eyeliner, matten Lippen und langen Wimpern.

Audreys Herangehensweise an Ernährung war ebenso sorgfältig – sie genoss selten Süßigkeiten (ihre Lieblingssüßigkeit waren Himbeertrüffel), verzichtete auf Alkohol und aß viele Gemüse.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet