😳«Nicki Minaj teilte ihre alten Fotos und machte eine ehrliche Aussage, dass sie im Rückblick auf ihre frühen Fotos ihre Schönheitsoperationen bereut!»😩

In einem kürzlichen Podcast-Interview äußerte Nicki Minaj ihr Bedauern über frühere Entscheidungen in Bezug auf plastische Chirurgie. Die 40-jährige Rapperin sprach offen über die Folgen von Operationen zur Veränderung des eigenen Aussehens und den anschließenden Weg zur Selbstakzeptanz.

Minaj warnte ihr Publikum und betonte, dass Operationen zur Veränderung des Körpers häufig dazu führen, dass man später hinterfragt, ob solche Modifikationen notwendig waren. „Ich verspreche euch, wenn ihr Veränderungen an eurem Körper vornehmt, eine Operation habt und sonst etwas tut, werdet ihr oft zurückblicken und sagen, dass ihr in Ordnung wart, so wie ihr wart“, sagte sie.

Die Rapperin führte ihre frühere Neigung zu Veränderungen auf den Druck zurück, ihr öffentliches Image unter dem harschen Rampenlicht des Ruhms aufrechtzuerhalten. Minaj sprach über die Schwierigkeiten des Berühmtseins und beschrieb das Umfeld als „sehr beängstigend“ und das Gefühl, in einem „Goldfischglas“ zu sein, in dem jeder sie beobachtet.

Die Geburt von Minajs Baby, das 3 Jahre alt ist und „Papa Bear“ genannt wird, war ein entscheidender Moment für ihr Selbstbild. „Ich denke, die Schwangerschaft könnte eine Rolle gespielt haben, weil mich der Anblick meines Sohnes so sehr an mich selbst erinnert hat“, sagte sie im Rückblick auf ihre Schwangerschaftserfahrung. „Mein wahres Ich.“

Während Minaj in dem neuesten Interview nicht detailliert auf ihre kosmetischen Behandlungen einging, hatte sie im März 2022 im Joe Budden Podcast erklärt, dass sie „nie eine Operation“ gehabt habe. Dieser Unterschied hebt hervor, wie sich ihre Ansichten über Körperbilder und die Anforderungen des Berühmtseins im Laufe der Zeit verändert haben.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet