Suki Waterhouse posierte mit ihrer neugeborenen Tochter von Robert Pattinson für das Cover eines Hochglanzmagazins und gab einen seltenen Kommentar zu ihrer Beziehung mit dem Schauspieler ab.

Twilight-Star Robert Pattinson und seine Liebste Suki Waterhouse waren zurückhaltend, was die öffentliche Teilhabe an ihrem Familienleben anging: Die Stars heirateten heimlich und wurden Eltern. Die ersten Fotos der jungen Eltern wurden natürlich von Paparazzi gemacht; es gab nur einen einzigen Beitrag von den beiden selbst. Robert sprach einmal kurz über seine neugeborene Tochter mit Journalisten, und Suki wartete anscheinend, bis die Nachricht gereift war.

Das Model und das Baby erschienen auf dem Cover der neuesten Ausgabe der British Vogue. Natürlich war das Gesicht der Sternentochter nicht im Bild zu sehen, aber das reicht den Fans von Pattinson. Seit der Veröffentlichung von Twilight wartete die Öffentlichkeit darauf, dass dieser gutaussehende Mann Vater wird – die Fans der Saga freuten sich, er sieht auf der Leinwand großartig aus. Aber Suki’s Publikum hatte mehr Glück. Die Titelgeschichte ist ein seltener Moment, in dem das Model sehr offen war: Zum Beispiel gab sie zu, dass sie die während der Schwangerschaft zugenommenen Kilos, etwa 10, noch nicht verloren hat, aber laut ihrer Aussage akzeptiert sie sich so, wie sie ist.

  

Darüber hinaus gab die Prominente einen seltenen Kommentar zu ihrer Beziehung mit dem Schauspieler ab. Sie sagte, Robert sei „sehr ruhig“, wenn es um ihre Tochter geht, was ihr ein besseres Gefühl gibt. Und überhaupt, jedes Mal, wenn sie zurückblickt und sich an ihre vergangenen Beziehungen erinnert, wird Suki mehr und mehr bewusst, dass der Schauspieler ihre wahre und „reine“ Liebe ist. Das Model, erinnern wir uns, war mit Bradley Cooper zusammen, der nach ihrer Trennung „nahtlos“ in eine neue Beziehung mit Irina Shayk überging.

Like this post? Please share to your friends:

Videos from internet